Deine Stadtauswahl:
Langenfeld ( ändern)

neanderland BIENNALE: "Das Wetterlabor"

Bis zum 14. Juli läuft die neanderland BIENNALE 2019. Das große Theaterfestival zeigt Inszenierungen in allen zehn Städten des Kreises, geht.

Selbst zu Akteuren werden am 12., 13. und 14. Juli die Mitspieler im theatralen Escape Game "Das Wetterlabor" von Looters e.V. aus Düsseldorf. Im Schaustall Langenfeld müssen in Teamarbeit Zahlencodes geknackt, Puzzleteile gefunden oder Lösungswörter aufgedeckt werden.

Zwei verrückte Wissenschaftlerinnen, eine defekte Wettermaschine und acht Mitspieler fordern das Klima im Kreis Mettmann heraus. Dahinter verbirgt sich ein theatraler Escape-Room-Streich. Für 60 Minuten nehmen die Akteure rund um Spielleiter Dennis Palmen jeweils acht Personen mit auf eine etwas andere Reise. Escape-Room-Fans vermuten richtig, dass es sich dabei um mehr als ein klassisches Theaterstück handelt. Mittendrin statt nur dabei heißt es, wenn die Mitspieler verschiedenste Aufgaben, Rätsel und Fragen lösen müssen, um die Geschichte voran zu treiben.

Aber nicht nur eingefleischte Rätselprofis kommen hier auf ihre Kosten. „Das Wetterlabor“ garantiert Escape-Room-Freude, wie man sie erwartet und ist doch so viel mehr. Denn gleich zwei Akteurinnen begleiten die ganze Zeit das Geschehen. Den zwei rivalisierenden Wissenschaftlerinnen kommt die Gruppe Ahnungsloser gerade recht. Diese werden kurzer Hand zu Assistenz-Wissenschaftlern ernannt und für die eigenen Zwecke eingebunden. Worin diese bestehen? Darüber sind sich die beiden keineswegs einig. Nur eines ist klar – wenn die Gruppe nichts unternimmt, kommt eine Katastrophe auf den Kreis Mettmann zu, die Kyrill wie eine sanfte Sommerbrise erscheinen lässt.

Die Theaterinszenierungen laden Menschen ein, die gerne ins Theater gehen und Theater einmal neu erleben möchten. Aber auch wer mit Theater bisher wenig Berührung hatte oder zwar gerne, aber nicht allein ins Theater gehen will, wird mit der neanderland BIENNALE "abgeholt". Neu bei der diesjährigen BIENNALE ist nämlich die Aktion "Gemeinsam ins Theater". Dabei registriert man sich online oder telefonisch für die jeweilige Veranstaltung und ist damit zum zwanglosen Kennenlernen der anderen Aktionsteilnehmer eingeladen, um anschließend in Gemeinschaft das Theatererlebnis zu genießen und sich am Ende in lockerem Rahmen über das Erlebte auszutauschen.

Für viele Veranstaltungen wird kein fester Eintrittspreis erhoben. Stattdessen gilt "Betaal, wat de häs" – das heißt, man zahlt nach der Veranstaltung, was sie einem wert ist. Für die kostenpflichtigen Veranstaltungen sind Karten im Vorverkauf erhältlich – entweder online auf der BIENNALE-Homepage oder bei einer der im Programm aufgeführten Vorverkaufsstellen.
Das gedruckte Programmheft liegt an zahlreichen Stellen in der Region aus, kann aber auch per Telefon 02104/991190 oder E-Mail bestellt werden.

Das-Wetterlabor-neanderland-BIENNALE-Schaustall-Langenfeld

Foto: Leo Kammer