Deine Stadtauswahl:
Langenfeld ( ändern)

Inklusives Theaterstück: „Die Drei Räuber“

Im Mai und Juni 2019 wird die diesjährige inklusive Musiktheater-Produktion für Kinder der Musikschule Langenfeld zur Aufführung gebracht. Wieder finden sich die Kooperationspartner von Musikschule, Förderschule, Kindergarten und Grundschule zusammen, um eine spannende Geschichte nach dem Bilderbuch von Tomi Ungerer mit Musik und Bewegung zu gestalten.
Die kleinen Schauspieler setzen sich aus Kindern der Projektgruppe „Darstellendes Spiel“ des katholischen Familienzentrums St. Barbara und Schülerinnen und Schüler der Musik-AG der Virneburgschule von Klasse 2 bis 7 zusammen. Sie erarbeiten Klangbilder zur szenischen Darstellung.
Der Projektchor der Peter-Härtling Grundschule studiert die Lieder für das Musiktheater ein. Profimusiker der Musikschule bieten den musikalischen Rahmen und unterstützen die jungen Akteure, Sänger und Musiker des Musiktheaters.
Die musikalische Leitung und die Regie liegen in den Händen von Bärbel Decker (Fachleitung Elementarbereich der Musikschule Langenfeld).
Die Aufführung feiert ihre Premiere am Freitag, 17. Mai 2019, um 10:45 Uhr in der Aula der Virneburgschule. (Virneburgstraße 17, Einlass 10:30 Uhr). Es folgen drei Auftrittstermine am Freitag, 24. Mai, um 10:45 Uhr im Pfarrzentrum St. Barbara (Barbarastraße 13) sowie am Freitag, 7. Juni, um 10:45 Uhr in der Mehrzweckhalle der Peter-Härtling Grundschule (Gieslenberger Straße
13).
Außerdem wird das Stück am Sonntag, 16. Juni, um 16:50 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle Langenfeld (Hauptstraße 131) aufgeführt.

Zum Inhalt:
Drei grimmige Räuber leben im Wald in einer Räuberhöhle. Dorthin bringen sie all ihre Schätzte, die sie bei Kutschenausraub stehlen. Ihre Waffen sind eine Donnerbüchse, ein riesiges rotes Beil und ein Blasebalg mit denen sie Mensch und Tier in Angst und Schrecken versetzten und in die Flucht schlagen. Eines Nachts halten die Räuber eine Kutsche an, in der das arme Waisenmädchen
Tiffany sitzt. Nun bekommt die Geschichte eine überraschende Wendung. 

„Das diesjährige Projekt wird mit Fördergeldern von der Sparda-Bank in Höhe von 2.200 Euro unterstützt. Darüber freut sich die Musikschule sehr“, sagt die Sonja Steinsiek von der Musikschule Langenfeld.